Immobilienbewertung ohne Makler einfach erklärt

Immobilienbewertung ohne Makler einfach erklärt


Woran erkannt man den richtigen Preis für eine Immobilie/ Wie Sie erkennen, ob die Immobilien Ihren Preis wert ist?

 

Makler und Gutachter sind die Experten für die Ermittlung des sogenannten Verkehrswertes einer Immobilie. Öffentliche und damit von Behörden und Gerichten anerkannte Gutachten dürfen dagegen nur bestellte, also zertifizierte, Sachverständige erstellen. Doch beim privaten Verkauf einer Immobilie geht es vor allem um die Immobilienbewertung, denn sie gibt eine Empfehlung anhand faktenbasierter Analysen für den Preis, mit dem die Immobilie auf den Markt kommt.

 

Neben der Region und dem konkreten Wohnumfeld der Immobilie hat jeder Eigentümer natürlich seine ganz individuelle Preisvorstellung. Durch Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen kann der Preis einer Immobilie zusätzlich gesteigert werden, was die Verkaufschancen häufig erhöht.

 

Der Marktwert, so wird der Verkehrswert einer Immobilie auch genannt, ist der Wert, den die Immobilie am wahrscheinlichsten erzielen wird. Also der Wert, den die Immobilie repräsentiert. Dabei kommt es jedoch häufig zu großen Differenzen zwischen Immobilienverkäufer und Immobilienmakler.

 

Verkehrswert für Immobilien in Frankfurt

 

Die Immobilienbewertung hilft Eigentümern und Maklern dabei, einen realistischen Preis für die Immobilie in Frankfurt zu finden. Die Bewertung erfolgt dabei auf Basis von Vergleichsdaten, beispielsweise aus anderen Immobilienverkäufen der gleichen Gegend sowie auf Grundlage von statistischen Kennzahlen. Als Immobiliensachverständiger in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet profitieren Verkäufer wie Käufer von unserer langjährigen Erfahrung am Frankfurter Immobilienmarkt.

 

Wir arbeiten bei den Immobilienbewertungen stets transparent und datengestützt. Neben den rechtlichen Gegebenheiten und den tatsächlichen Eigenschaften fließen auch die sonstige Beschaffenheit und die Lage des Grundstücks in die Verkehrswertermittlung ein. Dabei stehen ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse nicht im Mittelpunkt, was die Neutralität und Expertise unserer Wertermittlung stärkt.

 

Haus kaufen in Frankfurt – mit dem richtigen Preis

 

Wenn eine Immobilie von uns bewertet wurde, haben Sie als Käufer einen erheblichen Vorteil. Denn mit unserer fachkundigen und faktenbasierten Immobilienbewertung können Sie sicher sein, nicht zu viel für Ihre neue Traumimmobilie zu bezahlen. Andernfalls sind Sie allein auf die Einschätzung des Besitzers angewiesen. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit in diesem Falle, selbst eine Immobilienbewertung bei uns in Auftrag zu geben. Mit den von uns erstellten Unterlagen kaufen Sie ein Haus oder eine Wohnung in Frankfurt zu einem fairen Preis.

 

Wer ein Haus in Frankfurt kaufen möchte, braucht Sicherheit beim Preis. Die erhalten unsere Kunden durch die Immobilienbewertung. Frankfurt gehört zu den wichtigsten urbanen Zentren in Deutschland und schon 1928 hatte die Stadt mehr als 1/2 Million Einwohner. Nicht wenige Menschen bezeichnen Frankfurt als internationales Finanzzentrum oder gar als Weltstadt. Das hat aber auch steigende Immobilienpreise mit sich gebracht. Dazu einer der weltweit größten Flughäfen und die Bedeutung als Messestadt. Die jüngsten Bauaktivitäten finden sich im Sanierungsgebiet Ostend sowie im Neubaugebiet Riedberg.

 

Immobilienkauf in Frankfurt – die beliebtesten Altstadtviertel

Das Haus ist älter, aber keineswegs wertlos. Immobilien erfreuen sich seit Jahrzehnten hervorragender Renditen und Wertzuwächsen. Die Altbaugebiete in Frankfurt, etwa der alte Ortskern von Frankfurt-Unterliederbach oder die Stadtgebiete in der Innenstadt wie Nordend 3, Ostend, Bornheim, Bahnhofsviertel oder Sachsenhausen-Nord präsentieren sich mit typischem Altbaucharm und unverkennbarem Baustil.

 

Nehmen wir Bornheim, dort liegt der aktuelle Kaufpreis für ein Haus bei über 5.000 € pro Quadratmeter. Für eine Wohnung müssen Interessenten mit Kaufpreisen von rund 6.300 € pro Quadratmeter rechnen. Heißt das aber nun, dass ein Haus mit einem Kaufpreis über diesem Wert zu teuer auf dem Markt ist? Nicht unbedingt, denn es gibt eine Preisspanne bei den letzten Immobilienverkäufen in Frankfurt am Main, die sich zwischen 5.000 € und fast 9.000 € bewegt. Bei den höherpreisigen Immobilien ist die Verkehrswertermittlung durch unsere Mitarbeiter noch wichtiger, denn sie zeigt auf, welche Besonderheiten zu dem höheren Preis führen können.

 

Immobilienbewertung durch erfahrene Immobilienmakler

 

Wir begutachten vor Ort den Zustand, die Lage und die Ausstattung der Immobilie. Wir ermitteln einen sehr präzisen Immobilienpreis, der den Eigentümern als Orientierung bei der Preisfindung dient. Viele unsere Kunden vertrauen auf unsere Expertise und übernehmen den Preis für die Platzierung Ihrer Kaufimmobilie in Frankfurt am Markt. Der ermittelte Hauswert bedeutet gleichzeitig die größten Verkaufschancen und gibt den jeweils aktuellen Wert wieder.

 

Die uns vorliegenden Preisstatistiken zeigen die kürzlich verkauften ähnlichen Immobilien in der Umgebung an. Diese Daten führen am Ende zu einem präzisen und optimalen Angebotspreis für die Immobilie. Kaufinteressenten profitieren letztendlich durch das Wissen, dass der Preis für ihre Wunschimmobilie tatsächlich angemessen ist, beziehungsweise ob sich dieser Immobilienkauf in Frankfurt lohnt. Wir verwenden je nach Immobilienart das Sachwertverfahren oder das Verkehrswertverfahren. Bei beiden Verfahrensweisen zur Immobilienbewertung vertrauen Sie auf langjährige Expertise im Immobilienmarkt sowie statistischer Daten und Auswertungen.

 

Bei der Lage der Immobilie berücksichtigen wir unter anderem:

  • Verkehrsanbindung
  • Preisentwicklung der Gegend aus den letzten Jahren
  • Kulturangebote wie Kino, Theater oder Museen
  • Bildungsangebote wie Schulen sowie Betreuungsangebote wie Kitas und Kindergärten
  • Distanz zu Ärzten, Behörden und öffentlichem Nahverkehr
  • Vorkommen von Naherholungsgebieten
  • Entfernung zum Stadtzentrum
  • Lärmbelästigungen

 

Beim Zustand der Immobilie kommt es unter anderem auf Folgendes an:

  • Das Baujahr
  • Die Bausubstanz
  • Zustand elektrischer Leitungen und wasserführender Rohre
  • Sanierungs- oder Renovierungsbedarf
  • Energieeffizienz
  • Aspekte der Nachhaltigkeit
  • Fertighaus oder Massivbauweise
  • Grundbucheinträge wie Wegerechte oder Ähnliches
  • Vollständig erschlossen oder nur teilweise

 

Für die Bewertung der Ausstattung schauen wir unter anderem dies an:

  • Größe und Wohnfläche
  • Balkon, Terrasse und Garten
  • Heizung und Solaranlage
  • Fußbodenbeläge
  • Smarte Technik
  • Sicherheitsstandards bei Fenstern und Türen
  • Einsehbarkeit des Grundstücks
  • Sauna, Pool oder Wellness
  • Pflegeintensität des Grundstücks, evtl. mit Teich
  • Besonderheiten

Aus unserer Erfahrung lässt sich aber sagen, dass die Lage den größten Einfluss auf den Wert einer Immobilie hat. Neben der Makrolage mit Region, Stadt oder Stadtteil betrifft das aber auch die Mikrolage, also die direkte Nachbarschaft und Umgebung einer Immobilie.

 

Wer kann das besser beurteilen, als ein Immobilienmakler, der wie wir, seit vielen Jahren in Frankfurt und Umgebung ansässig ist und sowohl harte als auch weiche Bewertungskriterien in die Immobilienbewertung einfließen lässt. Beide profitieren davon, Käufer und Verkäufer, denn der Immobilienwert wird nicht nach unserer Einschätzung festgelegt, sondern anhand vergleichbarer Marktdaten, statistischer Erhebungen und Fakten von uns definiert.

 

Den richtigen Preis für eine Immobilie erkennen Sie also vor allem daran, dass wir eine aussagekräftige Immobilienbewertung erstellt haben. Wenn Sie eine Wohnung oder ein Haus verkaufen möchten, wenden Sie sich an uns und wir stehen Ihnen bei allen Fragen unverbindlich zur Seite.